Kesseldruckimprägnierte Nadelhölzer für den Außenbereich – Ratgeber, Kosten, Vorteile, Tipps

Bild: Hochwertiges, kesseldruckimprägniertes Holz sorgt für längere Lebensdauer deiner Terrasse – jetzt günstig online Terrassenbeläge kaufen und deine neue Terrasse planen!

Kesseldruckimprägnierte Nadelhölzer sorgen für Langzeitschutz im Freien

Manche Hölzer hierzulande, wie zum Beispiel Fichte und Kiefer, sind nicht unbedingt für den Außenbereich geschaffen. Unbehandelt haben diese Art Hölzer eine kurze Lebensdauer und sind zudem anfällig gegen Holzschädlinge. Dank einer Methode mit Holzschutzsalzen werden diese Hölzer widerstandsfähiger gegenüber Ungeziefer.

Welche Nachteile hat unbehandeltes Holz bei Holzböden?

Eines der größten Mankos des Rohstoffes Holz ist, dass es Schädlingen wie Käfern, Pilzen und widrigen Wetterverhältnissen schutzlos ausgeliefert ist. Holzböden auf dem Balkon oder Gartenmöbel aus Holz gefertigt haben im Grunde genommen keine lange Lebensdauer vorzuweisen oder müssen von Zeit zu Zeit behandelt werden, um nicht den genannten Widrigkeiten zum Opfer zu fallen. Für diesen Fall gibt es einen Ausweg mithilfe einer besonderen chemischen Substanz, das mittels einem speziellen Druckverfahren in den Rohstoff eingebracht wird. Das Resultat dieses Verfahrens ist kesselimprägniertes Holz, das gegen allerlei Schädlinge wie zum Beispiel Pilze sowie Wind und Wetter resistent ist.

Horner Holz Kesseldruckimprägnierung

Beim Kauf zu beachtende Punkte

Auf alle Fälle muss diese Art Holz ein Prüfzeichen aufweisen können, das dem Holz beurkundet, dass dieses imprägniert, aber trotzdem unbedenklich für die Umwelt ist.

Sollte kesseldruckimprägniertes Holz kein Prüfzeichen aufweisen können, dann lieber auf den Kauf verzichten, denn dieses Holz entspricht keinesfalls den Ansprüchen, die dieses Holz erfüllen sollte.



Vorsicht vor vermeintlich günstigen Schnäppchen bei kesseldruckimprägniertem Holz – auf Qualität achten

Auch nicht unbedingt auf das preisgünstigste zurückgreifen, da hier zumeist der Imprägnierungsvorgang nicht korrekt ausgeführt oder eventuell zu schnell beendet wurde. Letztendlich tätig man hier einen Fehlkauf, denn das Holz ist nur minder resistent und wird schnell Opfer von Schädlingen und Pilzen.
Nicht zu vergessen die Mehrarbeit die minderwertiges Holz dieser Art bedeuten würde.

Kesseldruckimprägniertes Holz streichen – Tipps, Anleitung, Gefahren [+geeignete Farben] – Fassadenfarben im Vergleich

Beschreibung kesseldruckimprägniertes Holz

Rohstoffe mit dieser Bezeichnung sind Hölzer die mit Holzschutzsalzen behandelt werden. Bei dieser Vorgehensweise kommt das Holz in einen Druckkessel, der unterschiedliche Druckarten (Überdruck + Unterdruck) hervorbringen kann. Dabei zugeführtes Holzschutzmittel wird mittels des Druckes im Kessel in die Holzporen reingedrückt und an den natürlichen Rohstoff gebunden, zugleich wird Nässe aus dem Rohstoff gepresst. Mittels dieses Verfahrens entsteht eine Schutz bietende Kesseldruckimprägnierung, diese sorgt dafür, dass behandeltes Holz lange haltbar bleibt.

Bei dieser Verfahrensweise muss beachtet werden, dass diese Art Imprägnierung ein chemischer Vorgang ist und die Schutzsalze Allergien auslösen können. Daher darf kessel imprägniertes Holz niemals im Freien verbrannt werden, dies kann giftigen Rauch bedeuten. Holz, das mit dieser Methode bearbeitet worden ist, muss gesondert gemäß Umweltvorschriften entsorgt werden. Niemals einfach nur im Garten, in der Garage oder auf der Terrasse lagern.

Für welche Arten von Holz eignet eine Kesseldruckimprägnierung?

Zumeist kommen die empfindlichen Typen Fichtenholz und Kiefernholz für dieses Verfahren infrage. Diese sind wenig resistent gegen Schädlinge und Witterung. Aus diesem Grund müssen diese Hölzer, bevor sie im Freien angewandt werden können, einer Kesselimprägnierung unterzogen werden.

Tropenhölzer sind wesentlich widerstandsfähiger als Hölzer, die hierzulande wachsen, diese müssen mit dieser Methode nicht behandelt werden. Allerdings weisen Hölzer aus den Tropen eine schlechtere Umweltbilanz auf und sind auch teurer.

Verwendung von kesseldruckimprägniertem Holz?

Die Einsatzmöglichkeiten von kesseldruckimprägniertem Holz sind vielseitig, unter anderem findet es Anwendung für

  • Carports
  • Spaliergitter
  • Rankhilfen
  • Gartentruhen
  • Klettergerüste
  • Pavillons
  • Umrahmungen für Pools
  • Terrassendielen

Überall wo Holz im Freien eine lange Lebensdauer vorweisen sollte und auch optisch gesehen gut aussehen muss, wo auch Schädlinge ferngehalten werden müssen, da ist es von Vorteil kesseldruckimprägniertes Holz anzuwenden. Dagegen sollte kesseldruckimprägniertes Holz im Innenbereich nicht verwendet werden, denn es ist chemisch behandelt worden und kann gesundheitliche Beschwerden bei Mensch und Tier verursachen.

Kesseldruckimprägniertes Holz in verschiedenen Farben erwerbbar

Die angewandten Holzschutzsalze, welche für dieses Verfahren eingesetzt werden, sind farblos – der natürliche Rohstoff Holz, der damit behandelt worden ist, hat nach der ausgeführten Imprägnierung dieselbe Farbe wie zuvor.

Trotz allem erfährt das Holz eine Verfärbung, wenn dem Holz Salze, Chrom und Kupfer zugeführt wird. Es entsteht eine grünliche Verfärbung. Um Ihr erwähltes Produkt auch optisch gut aussehen zu lassen, mischen einige Produzenten den Salzen braunen Farbstoff hinzu. Dieser sorgt dafür, dass er das Holz gleichmäßiger dunkler aussehen lässt. Das sorgt zusätzlich dafür, dass das Vergrauen des Naturstoffes unter starker Sonneneinstrahlung langsamer vor sich geht.

  • Ob bei Anwendung wie dem Zusatz von Metallen oder beim Zusetzen von Farbe, im Laufe der Zeit verblasst die zustanden gekommene Farbe.
  • Trotzdem bleiben die schützenden Eigenschaften der Salze im behandelten Holz erhalten, schließlich sitzt die Imprägnierung tief im Rohstoff.

Fazit: Die Vorteile von kesseldruckimprägniertem Holz liegen auf der Hand. Zum einen sind heimische Hölzer günstiger im Einkauf, zudem sind keine langen Lieferwege notwendig. Außerdem weisen kesselimprägnierte Hölzer eine längere Lebensdauer als unbehandelte tropische Hölzer auf.

Erhältlich sind diese Hölzer im Baustoffhandel oder direkt beim Waldbesitzer. Auch im Online Handel wie bei Holzprofi24 in der großen Auswahl kann genannter Rohstoff erworben werden. Der Vorteil bei Kauf im Baumarkt, man kann genannten Baustoff direkt in Augenschein nehmen. Auch eine fachliche Beratung kann vor Ort kostenfrei und unverbindlich in Anspruch genommen werden. Im Internet erworbenes kesselimprägniertes Nadelholz ist preiswerter und wird in der Regel bis an die Haustür geliefert. Bei richtiger Pflege bieten behandelte Nadelhölzer im Außenbereich den Besitzern eine lange Freude.

David Reisner

David Reisner

Hier auf holzgefertigt.com präsentiere ich (David Reisner) hochwertige Produkte aus Holz wie Saunen, Gartenhäuser, Spielzeug und Neuheiten und Ideen rund um Holz. Ich interessiere mich für schöne und elegante Lösungen aus Holz und beschäftige mich mit meinen Themenseiten neben dem Interesse für Produkte aus Holz mit Finanzen, Musik, Veranstaltungen und Sport. Privat reise ich gerne, schwimme oder genieße die Ruhe in der Sauna oder erlebe die Natur. Auch für gutes Essen und Genuss bin ich jederzeit zu haben.

holzgefertigt.com
Logo
Cookie Consent mit Real Cookie Banner